Tauschen wie in Kindertagen ?







Mitglieder des Briefmarken-Sammler-Vereins "Smalcalda" suchen auf diesem Weg weitere bzw. neue Tauschpartner. Sowohl "Alte Hasen" als auch Anfänger wollen die Möglichkeiten des Internets für neue Impulse in ihrem Hobby nutzen. Dabei ist die Bezeichnung "Tauschpartner" wirklich wörtlich gemeint.

Der Trend, dass sich Tauschtage zu Verkaufstagen entwickeln, ist ungebrochen. Gegen diese Tendenz wollen wir wirkliches Tauschen setzen. Damit sollen gerade junge Leute bessere Möglichkeiten zur Gestaltung ihrer Sammlung bekommen und eine Festigung ihres Interesses erreicht werden.

Aber auch die gestandenen Sammler und Sammlerinnen stehen dem aufgeschlossen gegenüber. Sie kennen oft die Sammlungen ihrer Vereinsfreunde fast so gut wie die eigene Sammlung. Überraschungen sind da selten. Ihre Minifehllisten werden einfach nicht kleiner. Warum also nicht die Möglichkeiten der weltweiten Internetgemeinde nutzen.

Auch wir haben uns in diesem Zusammenhang mit dem Treiben von "schwarzen Schafen" beim "Online-Tausch" auseinandergesetzt. Vieles spricht dafür, dass der Tausch bei Vorlage des Objektes vorzuziehen ist. Wir wollen die Vorteile beider Verfahren nutzen. Also über das Internet Kontakte finden und den Tausch vorbereiten. Der eigentlich Tauschvorgang sollte dann ganz traditionell ablaufen. Mancher sieht dabei schon die Verbindung seines Briefmarken-Hobbys mit der Reiselust, die auch unseren Mitgliedern eigen ist.


   
Name oder Kurzname
Biete / Suche
Kontakt
Jörg Ritzmann

Biete:
(nach Michelnummern)
DDR (hauptsächlich die  80-ziger Jahrgänge), BRD, Österreich, Deutsches Reich (postfrisch und/oder gestempelt)
ritzmann.joerg[at]t-online.de
Suche:
Übergangsausgaben 1945-49, Österreich, Deutsches Reich (gestempelt)
Olaf Kott
Sammelgebiete:
DDR, BRD, Berlin, Besatzungszonen, Deutsches Reich, Altdeutschland
olafkott[at]gmx.de